Startseite

  Vita

Meditation

Seminar Preise Anfahrt Links  

Indien

 







      
       
     

 

Allgemeines zu Cranio  
  Geschichte  
  Arbeitsweise und Wirkung  
  Anwendungsmöglichkeiten  
 
 
  Biodynamische Cranio
Sacrale Körperarbeit
 
Cranio Sacrale Baby-
und Säuglingsarbeit
 
  Cranio Sacrale
Viscerale Arbeit
 
  Cranio Sacrale Baby- und Säuglingsarbeit

Bei Erwachsenen besteht der Schädel indem sich das Gehirn befindet aus 7 einzelnen Knochen. Bei einem Neugeborenen bestehen einige Schädelknochen noch aus mehreren Teilen, deshalb beträgt die Anzahl der Schädelknochen 16.

Dies bedeutet: Bei Geburt hat bei dem Baby noch keine Verknöcherung begonnen. Die Schädelknochen sind in den ersten 15 Monaten als harte Stellen der Dura Mater (äußere Hirnhaut) anzusehen. Erst nach 15 Monaten beginnt die Verknöcherung der einzelnen Schädelknochen. Z.B. ist das Stirnbein beim Baby noch ein paariger Knochen; das Hinterhauptsbein besteht sogar aus 4 Teilen.Diese 16 Knochenteile sind sehr flexibel über Knorpel und Bindegewebe miteinander verbunden. Man kann sich vorstellen, dass die 16 kleinen Schädelknochen sich auf dem Liquor wie kleine Eisschollen bewegen. Allerdings sind diese kleinen Eisschollen sehr leicht verschiebbar. Die Knochen bzw. Knochenteile schieben sich unter- und übereinander, die Schädelnähte werden ineinander gepresst wenn äußere Kräfte auf sie einwirken.
Äußere Kräfte wirken auf die Schädelknochen schon in der Schwangerschaft z.B. bei Lageanomalien ein, während der Geburt um durch den Geburtskanal zu kommen, aber auch durch Unfälle, Stürze oder Operationen.             
 

 weiter

 
  Cranio | Energetische Heilarbeit | Wirbelsäulentherapie

Home | Impressum | Datenschutzerklärung